[Peter Graves]

Spinoff Charaktere & Cast

[Tony Hamilton]

Thaao Penghlis

Rolle: Nicholas Black
Spielzeit: Staffel 1+2

Filmographie (IMDB)

-
Nicholas Black ist im zivilen Leben Lehrer fuer Schauspielkunst und auch selbst ein begnadeter Schauspieler. Im IMF-Team ist es meistens er, der sich in die Kreise der Feinde einschleicht, um deren Absichten von innerhalb zu unterwandern. Dabei bedient sich Nicholas auch oft Latex-Masken, um eine andere Person darzustellen. Sein Job ist sehr gefaehrlich, so wird er waehrend eines Auftrages [Episode Jaeger und Gejagte] einer Gehirnwaesche unterzogen und zu einem programmierten Killer gemacht, was aber nicht von Dauer ist.

Thaao Penghlis wurde am 15. Dezember 1945 in Sydney / Australien geboren, doch er ist eigentlich griechischer Abstammung. Zunaechst einmal wollte er garnicht eine Karriere als Schauspieler machen, sondern war mehr in den Bereichen Geschichte und Kunst interessiert. So war sein geplanter Berufswunsch Archaeologe.

Stattdessen nahm er einen Job als Diplomat an und half in seiner Funktion griechischen Einwanderern, die die australische Staatsbuergerschaft erhalten wollten. Er brachte es bis zu der Position eines Vize-Konsuls, doch dann legte er sein Amt nieder, um bei den Vereinten Nationen in New York / USA zu arbeiten.

Sein Aufenthalt in New York sollte jedoch zu einem Wendepunkt im Leben von Thaao Penghlis werden. Dort traf er Milton Katselas, Lehrer fuer Schauspielerei und Regisseur. Dieser ueberredete ihn eine Schauspiel-Karriere zu beginnen. Das war zwar nicht mit seiner Arbeit bei der UN vereinbar, doch stattdessen machte Penghlis eine Ausbildung bei einem Antiquitaeten-Haendler und studierte am Abend Schauspielerei.

Diese Arbeit hatte er so lange, bis ihm Katselas anbot, sein Assistent zu werden. Das nahm Penghlis dankend an und als sein Mentor nach Los Angeles zog, um dort ein Studio und eine Schauspiel-Schule in Beverly Hills zu gruenden, kam auch er mit. Er half dabei einige Stuecke zu produzieren und nahm schliesslich selbst einige Gastrollen in verschiedenen TV-Serien wie Kojak (1975) oder Cannon (1975) an.

Seine erste groessere Filmrolle bekam Thaao Penghlis 1980 in dem Film Der Hoellentrip in der Rolle des Professor Eduardo Eccheverria. Wenig spaeter sollte dann seine grosse Zeit als Serien-Schauspieler in verschiedenen Soaps beginnen. Im Jahre 1981 bekleidete er die Rolle des Victor Cassadine in der Krankenhaus-Serie General Hospital. Bei den Zuschauern war er dort so beliebt, dass diese in mehr als zweihundert-fuenfzig Briefen an den Sender ABC, seine Rueckkehr forderten, nachdem die Geschichte des Charakters in der Serie geendet hatte.

Doch dazu sollte es nicht kommen, denn Penghlis bekam vom Sender NBC die tragende Rolle des Boesewichtes Tony DiMera in der Soap Days Of Our Lives angeboten und der Schauspieler nahm an. Ein Rolle die ihn, mit einigen Unterbrechungen, jahrelang beschaeftigen sollte. Im Jahre 1985 nahm sich Penghlis die erste Auszeit von dieser Serie, naemlich fuer ganze acht Jahre, um sich anderen Projekten zu widmen.

In dieser Zeit nahm er einige TV-Filmrollen an, unter anderem als aegyptischer Pilot, in dem Film Sadat (1985) und als Hauptcharakter Albert Steinberger, in der Mini-Serie Emma Queen Of The South Seas (1988). Dass Penghlis fuer die Rolle des Nicholas Black in Mission: Impossible verpflichtet wurde, hatte einerseits mit seiner Erfahrung als Serien-Schauspieler zu tuen, andererseits aber auch mit seiner Herkunft, da die Serie fast komplett in Australien gedreht wurde, weshalb hauptsaechlich auch nach gebuertigen Australiern gesucht wurde.

Penghlis sprach vor und die Produzenten waren begeistert von ihm und er hatte die Rolle des Nicholas Black, ein Remake der Figur von Rollin Hand, in der Tasche. Er war sehr gleucklich mit der Rolle, auch wenn im Gegensatz zur Original-Serie, seine Rolle nicht mehr ganz so gross war, da es unter den Team-Mitgliedern kaum noch klare Aufgaben-Bereiche gab. Vor allem in der zweiten Staffel hatte er weniger zu tuen, da Nicholas Black laut Drehbuch eine Latex-Maske aufsetzte und natuerlich ab da von einem anderen Schauspieler gespielt wurde. Mission: Impossible war trotz der kurzen Laufzeit der Serie der groesste Erfolg in der Karriere von Thaao Penghlis, mit dem er weltweit bekannt wurde.

Im Anschluss an diesen Dreh nahm Penghlis eine tragende Rolle in dem TV-Film Die Doppelgaengerin (1990) in der Rolle des Nikos Lissandros an. Es folgten Nebenrollen in den Mini-TV-Serien Schatten der Macht (1991) und Tribe (1999). Doch hauptsaechlich hielt sich Penghlis wieder mit seiner Rolle als Tony DiMera in der Soap Days Of Our Lives ueber Wasser, wo er mit einigen Unterbrechungen bis heute spielt und Erfolge feiert.

©2001 Impossible Missions Force [http://www.kobra-uebernehmen-sie.de]